Cote d'Azur 2002
linestri.gif (503 Byte)

 

Am 23. September ging's dann für mich los. Ich hatte meine Bahnfahrkarte frühzeitig bestellt, für die Fahrt von Forbach bis Nizza bezahlte ich 51 €, ab Metz fuhr ich mit dem TGV, der im Rhonetal eine Geschwindigkeit von stolzen 300 km/h erreicht. In Nizza musste ich noch einmal umsteigen. Menton an der italienischen Grenze erreichte ich dann um 17.08 Uhr bei heftigem Regen. 

Josef holte mich am Bahnhof ab, und auf dem Weg zum alten Stadthafen, hatte sich der Regen schon wieder gelegt.

Blick vom Hafen auf die Stadt Menton

WEITER  zurück

 

RENBO   2001  2002  2003   Techn.Daten  Ansichten  Madine  Das Revier   Der Club   Bacchus   Reisen   TörnberichTe

HOME    SITEMAP   Gästebuch