Helmut Jakob

Ein Segeltörn im toskanischen Archipel
Portoferraio

 

Portoferraio - der Name weist auf die Erzvorkommen hin, die schon in der Antike ausgebeutet wurden - liegt auf der Nordseite Elbas in einer gut geschützten Bucht. Im Altertum hieß der Ort Fabricia, im Mittelalter Ferraio. Die heutige Anlage der Stadt geht auf die Medicis zurück, welche die Stadt im 15. Jahrhundert neu anlegten.

Während unseres Törns hatten wir nicht nur Sonnentage, wie ihr Du vielleicht schon auf den Bildern bemerkt hast. Von Radio Rom gab es häufig "Security-Meldungen" wegen Starkwind. Auch Regen veranlaßte uns, den Hafenaufenthalt hinauszuzögern, zumal Portoferraio eine sehenswerte Stadt ist.

Das letzte Bild auf dieser Seite zeigt den Eingang zur Bucht von Portoferraio, aufgenommen aus dem Park der Villa, in der Napoleon während seines Exils in Elba gelebt hat.

Hier geht es weiter mit Napoleon 
Oder willst Du  zurück ins Hafenvirtel

 

RENBO   2001  2002  2003   Techn.Daten  Ansichten  Madine  Das Revier   Der Club   Bacchus   Reisen   TörnberichTe

HOME    SITEMAP   Gästebuch