Avignon - Marseille

linestri.gif (503 Byte)


Die berühme Brücke von Avignon - dahinter liegt der Hafen


Auf der Rhone geht es schneller voran - weniger Schleusen und die Strömung schiebt mit. Wir erreichen Avignon um16.00 Uhr, die Stege sind von einem Hochwasser immer noch beschädigt - wir liegen am Kai. Für drei Nächte kostet das 28,80 € incl. Strom und Wasser.

Herbert hat eine mobile Satellitenanlage dabei und wir gucken auf dem Kai  Fußballweltmeisterschaft.


Die Seeschleuse von Port St. Louis du Rhone ist die Letzte auf unserer Reise, hinter der Brücke liegt das Meer. Wir sind am 23. Juni um 11.50 Uhr vor der Schleuse angekommen, geschleust wird um 12.30, wenige Minuten später haben wir einen Liegeplatz im Hafen.  Ich stelle das Barometer auf Meereshöhe ein.  Laut GPS habe ich 1.056 km zurückgelegt.
Maststellen bei Josef ... ...dann bei Herbert ...
und bei mir - hier war es am schwersten Aber es ist geschafft
Über den Golf de Fos geht mit....
einem glücklichen Josef die Reise weiter nach... ...Carry le Rouet



Eine wichtige Etappe ist erreicht - wir passieren die Einfahrt zum alten Hafen von Marseille...

...und werden "standesgerecht" empfangen
Unsere Liegeplätze finden wir bei der SNM Der Fischmarkt am alten Hafen


weiter

  INHALT  IMPRESSUM  Saison 2009   2008  2007    2006   2005   2004   2003   2002  2001   
HOME    SITEMAP   GÄSTEBUCH