Drei Boote unterwegs zum Meer 
Die Abfahrt

linestri.gif (503 Byte)

Die Reise unserer kleinen Flotille begann am 27. Mai 2006 beim Kraftwerk Ensdorf an der Saar. Um 9.30 hieß es Leinen los. Das Wetter war eher mies,  Regenschauer und kurze sonnige Abschnitte.

Aber die Saarbrücker Zeitung hatte über unsere Abfahrt berichtet:


Die Saarbrücker Zeitung hat über unsere Abfahrt berichtet
Gabi liest feierlich den Artikel vor

Auf der Renbo werden die letzten Vorbereitungen zur Abfahrt getroffen

 

Auch auf der Sergio ist alles startklar
Zuvor wird zur Verabschiedung eine Flasche Sekt entkorkt
Ali (in der roten Jacke)  hat für jede Crew ein Brot gebacken
Er wird uns ein gutes Stück auf der Reise mit dem Fahrrad begleiten.


   Endlich sind wir unterwegs.  Das Wetter ist kühl und unbeständig - und das Ende Mai!

Auf der Saar entlang der Industriereviere geht es gemächlich flußaufwärts 


Unsere Landeshauptstadt Saarbrücken



In Güdingen durchfahren wir schon die zweite Schleuse
Hier erhalten wir auch die Geräte zur Fernbedienung der autimatisierten französischen Schleusen

Hier sind wir schon in Frankreich - Saargemünd Bei der Schleuse Zetting haben wir unser erstes Nachtquartier

Zehn Stunden Fahrzeit, 46 Kilometer und zehn Schleusen liegen hinter uns, als wir um 19.30 hinter der Schleuse Zetting festmachen - davon eine Stunde Pause an einer Schleuse. An unserem Liegeplatz treffen wir einen alten Bekannten, der mit seinem Motorboot hier sein Heimatrevier hat


weiter

  INHALT  IMPRESSUM  Saison 2009   2008  2007    2006   2005   2004   2003   2002  2001   
HOME    SITEMAP   GÄSTEBUCH